Autonome Provinz Bozen

Provincia Autonoma di Bolzano
Abteilung 28 Ripartizione 28
Natur, Landschaft und Raumentwicklung Natura, Paesaggio e Sviluppo del Territorio
Kategorie Bezeichnung Kartei Nummer
categoria denominazione num. cartella
NDMB Naturdenkmal: botanisch Raffeil
NDM035/G10
MONB Monumento naturale: botanico Raffeil
Rechtsgrundlagen
fondamenti giuridici
Art Nr. Datum Titel Amtsblatt Nr. vom Bemerkung
tipo num. data titolo bollettino uff. del nota
B.L.R. 859 11.06.2012 Genehmigung des überarbeiteten Landschaftsplanes der Gemeinde Klausen 29 17.07.2012 Erstausweisung
D.G.P. Approvazione del Piano paesaggistico rielaborato del Comune di Chiusa prima individuazione
Fläche / Superficie (m2) 26.648
Gemeinden Katastralgemeinde
comuni Comune catastrale
Klausen
Chiusa
Forststationen
Stazioni forestali
Klausen
Chiusa
Örtlichkeit: Gufidaun
localitá: Gudon
Meereshöhe / altezza s.l.m. von (m) / da (m)
bis (m) / a (m)
Charakteristic: Trockenrasen
caratteristica: Prato arido
Beschreibung
descrizione
Das Kuppengelände von Raffeil weist eine für die Trockenstandorte in den Mittelgebirgslagen des Eisacktales typische, blumenreiche Trockenrasenvegetation auf. Heute besteht allerdings die Gefahr, dass bei Auflassen der Beweidung diese Flächen immer mehr verbuschen bzw. verwalden. Am Raffeilhügel wurde erst in jüngster Zeit der Gehölzbestand stark ausgelichtet und durch Beweidung will man das Freihalten dieser Rasenflächen für die Zukunft gewährleisten. Sowohl in Hinblick auf das Landschaftsbild als auch aus floristischer Sicht ist der Erhalt dieser Flächen sehr wichtig.
La cupola di Raffeil presenta una vegetazione ricca di fiori, tipica per i siti aridi della zona di media montagna della Valle d'Isarco. Oggi però esiste il pericolo, una volta cessata l'attività pastorizia, che prendano il sopravvento le specie legnose. Sulla collina Raffeil, appena poco tempo fa, è stata diradata fortemente la boscaglia costituita da arbusti ed alberi latifoglie. Con la ripresa del pascolo si cerca di evitare in futuro che si diffondano di nuovo le specie arbustive e arboree. Sia dal punto di vista paesaggistico che floristico risulta importante la salvaguardia di tali aree.
Drucken / Stampa