Autonome Provinz Bozen

Provincia Autonoma di Bolzano
Abteilung 28 Ripartizione 28
Natur, Landschaft und Raumentwicklung Natura, Paesaggio e Sviluppo del Territorio
Kategorie Bezeichnung Kartei Nummer
categoria denominazione num. cartella
NDMH Naturdenkmal: hydrologisch Äußere Senner Egetseen
NDM073/G15
MONI Monumento naturale: idrologico Laghi Senner-Eget di Fuori
Rechtsgrundlagen
fondamenti giuridici
Art Nr. Datum Titel Amtsblatt Nr. vom Bemerkung
tipo num. data titolo bollettino uff. del nota
B.L.R. 2585 18.07.2005 Genehmigung des überarbeiteten Landschaftsplanes der Gemeinde Ratschings 33 16.08.2005 erste Überarbeitung
D.G.P. Approvazione del piano paesaggistico rielaborato del Comune di Racines prima rielaborazione
D.L.H. 148/V/81 26.01.1984 Genehmigung von landschaftlichen Unterschutzstellungen in der Gemeinde Ratschings 33 17.07.1984 Erstausweisung, außer Kraft
D.P.G.P. Approvazione di vincoli paesaggistici nel Comune di Racines prima individuazione, non piú in vigore
Fläche / Superficie (m2) 30.550
Gemeinden Katastralgemeinde
comuni Comune catastrale
Ratschings Ridnaun
Racines Ridanna
Forststationen
Stazioni forestali
Ratschings
Racines
Örtlichkeit: Ridnaun.
Von Maiern in Ridnaun auf gutem, mit Nr.v28 markierten Weg durch das Lazzacher Tal zur Moarerberg Alm. Ab hier auf Weg Nr. 33 nordwärts steil zum Egetjoch und jenseits auf Weg Nr. 33a hinab zu den Senner Egetseen.
localitá: Val Ridanna.
Da Masseria in Ridanna per il ben segnalato sentiero n. 28 attraverso la valle Lazzago fino alla malga Moarerberg. Da qui per il sentiero n. 33 ripidamente verso nord al Passo dell'Erpice e da qui in discesa per il sentiero n. 33A agli laghetti Senner-Eget.
Meereshöhe / altezza s.l.m. von (m) / da (m) 2510
bis (m) / a (m) 2526
Charakteristic: See
caratteristica: Lago
Beschreibung
descrizione
Größe: 100 x 50 m.
Die drei kleinen Äußeren Senner Egetseen haben einen eigenen, nicht vom Gletscher kommenden Zufluss. Sie sind stark verlandet, doch ist ihr Wasser klar. Der vordere Teil des Sees liegt in einer von Südwesten nach Nordosten verlaufenden Mulde und ist von Schotter und Steinen umgeben. Im nordöstlichen Teil sind einige Verlandungsbereiche mit Scheuchzers Wollgras vorhanden. Das Wasser fließt dann in den anschließenden, östlich gelegenen, rundlichen Teil des Sees, in dem auch Verlandungsbereiche mit Scheuchzers Wollgras ausgebildet sind. Etwas höher liegt ein weiterer kleiner See.
(Quelle: Menara H. & Rampold J. 1976: Südtiroler Bergseen. Athesia Bozen.)


Dimensioni: 100 x 50 m.
I tre piccolo laghetti Senner Eget di fuori hanno un proprio afflusso non proveniente dal ghiacciaio. Nonostante siano fortemente interrati l'acqua é chiara. La parte anteriore dei laghi giace in una conca che corre da sudovest verso nordest, circondata da ghiaia e pietre. Nella parte nordorientale vi sono alcune zone interrate con presenza di erioforo. L'acqua scorre infine nella parte circolare del lago posta a est, dove si sono formate anche zone interrate con presenza di erioforo. Un poco piú in alto giace un ulteriore piccolo laghetto.
(fonte: Menara H. & Rampold J. 1976: Südtiroler Bergseen. Athesia Bozen.)
Schutzbegründung
motivazione di protezione
Hochalpiner See mit Verlandungsbereichen.
Lago alpino con zone interrate.
Drucken / Stampa